Live

Neue Kabarettreihe in Münster – mit Christoph Tiemann und Radio Q

Geschrieben von am 20. October 2009 in Live, Neues von Radio Q, Personalien | Im Moment keine Kommentare.

CUBARETT – Die Kabarett-Bühne
– Münsters erste offene Kabarett-Bühne –
Jeden ersten Montag im Monat
im CUBA NOVA, Achtermannstraße, Münster
ab 20 Uhr, Eintritt 4 EUR

Fünf bis sieben Künstler aus Kabarett und dem Kabarett artverwandten Sparten sowie ein musikalischer Gast entern jeweils 10-15 Minuten lang die Bühne: Alte Kabarett-Rampen-Säue sind ebenso willkommen wie Frischlinge, Trüffel aus ihren Programm zu präsentieren oder neue Schweinereien auszuprobieren. Jeder Künstler bekommt nach dem Abend einen Videomitschnitt seines Auftritts – zur schonungslosen Selbstanalyse, zur “brutalstmöglichen” PR-Offensive oder “für-zum-der-Mutti-zeigen.”

CUBARETT ist also Testgebiet für Künstler und Appetitmacher für Zuschauer – hier treffen sich alte Hasen und junge Hüpfer, ein Ort gegenseitiger In- und Konspiration. Mehr dazu auch in der Echo Münster.

Als Gäste der Premiere stehen schon fest:
Manne Spitzer, Münster
Kalla Wefel, Osnabrück
Manfred Tamm, Münster
Peter Rodemeyer, Bochum
Christian Erll, Münster

Moderation:
Christoph Tiemann

Nach der Premiere im November gibt es weitere Ausgaben der offenen Kabarett-Bühne am 1. Februar 2010, 1. März, 5. April, 3. Mai (dann Sommerpause), sowie am 6. September, 4. Oktober, 1. November, 6. Dezember 2010.

Die besten Pointen und bösesten Witze kann man im Abendprogramm des folgenden Tages noch einmal auf Radio Q genießen (dank Internetstream tatsächlich überall von Q-uedlinburg bis Q-uala Lumpur zu hören).

Eine Homepage zur Veranstaltung gibt es auch. Interessierte Künstler können sich über das dortige Kontaktformular anmelden (erwünscht) oder auch sich auch ganz spontan am Abend auf die Bühne werfen (auch kein Problem) – wir schaffen dann eine “Freifläche”.

Clemens Bratzler moderiert “Plusminus”

Geschrieben von am 19. October 2009 in Jobs & Karriere, Live, Personalien | Im Moment keine Kommentare.

Clemens Bratzler ist das neue Gesicht bei “Plusminus”. Der 37-Jährige moderiert das Wirtschaftsmagazin zum ersten Mal morgen (Dienstag, 20. Oktober) für den Südwestrundfunk (SWR). “‘Plusminus’ ist vielseitig und kritisch, packt auch anspruchsvolle Wirtschaftsthemen an und ist trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – äußerst erfolgreich. Ich freue mich sehr, an einer so profilierten Sendung mitarbeiten zu dürfen”, so der gebürtige Wiesbadener.

Clemens Bratzler studierte Mathematik und Physik in Mainz und Münster. 1999/2000 volontierte er beim SWR. Von 2002 an präsentierte Bratzler “Baden-Württemberg aktuell”. Seit Mai 2008 moderiert er das landespolitische Magazin “Zur Sache Baden-Württemberg!”. Am 1. Oktober übernahm Bratzler die Leitung der SWR-Fernsehabteilung Wirtschaft in Stuttgart. Seither verantwortet er das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin “Marktcheck”, die vom SWR produzierten Sendungen “ARD Auto & Verkehr” und “startklar – das automagazin” sowie die aktuellen Zulieferungen von Wirtschaftsthemen in die Fernseh-Nachrichten und in die “Wirtschaftsinformationen von der Börse”. Zuschauer kennen ihn außerdem als Rateteam-Mitglied im SWR-Klassiker “Ich trage einen großen Namen”. Im Ersten wird er neben der Moderation des Wirtschaftsmagazins “Plusminus” ARD-Brennpunkte und Sondersendungen präsentieren.

Originaltext: ARD-Pressestelle

10 Jahre Radio Q – sei dabei!

Geschrieben von am 4. October 2009 in 10 Jahre Radio Q, Live, Neues vom Vorstand, Neues von Radio Q, Vitamin Q | Im Moment keine Kommentare.

Q 90.9 – Radio Q. Der Sender im Keller am Aasee wird 10 Jahre alt und das wollen wir mit Dir feiern
– drei Tage lang!

Haupt-Feiertag ist Samstag, der 17. Oktober: Der NRW-Campusradiotag kommt nach Münster – Jupiter Jones, Die Sterne und viele andere spielen beim Radio-Q-Festival – und der Förderverein verleiht den Preis „Hybrid“ für besondere Kreativität und besonderes Engagement bei Radio Q – ein Tag, um alte Hasen und junge Talente zu treffen zum Fachsimpeln und gemeinsamen Feiern.

Den Auftakt macht bereits am Vortag die Jubiläumssendung „10 Jahre, 10 Stunden“. Am Sonntag nach der Party treffen wir uns zum Katerfrühstück im Café Uferlos. Anschließend laden wir Dich zur Senderbesichtigung mit Open-Mike-Show ein, um off air und on air über alte Zeiten zu plaudern. Wer in Münster übernachtet und nicht im Hotel oder bei Freunden unterkommt, bringt einfach Schlafsack und Matte mit und macht es sich in der Q-Lounge in der Bismarckallee gemütlich.

Weil Vorfreude so schön ist, bitten wir Dich schon jetzt um Deine Mitwirkung:

1. Bitte gib uns bis zum 12. Oktober Bescheid, ob Du am Frühstück im Uferlos teilnehmen
möchtest, mit einer kurzen Mail an foerderverein@radioq.de.

2. Beim Festival dürfte es voll werden. Bitte bestell deshalb möglichst bald Deine Karte(n) für
8 € das Stück unter karten@radioq.de.

Wir freuen uns auf unsere große gemeinsame Feier mit Ehemaligen, Aktiven, Freunden, Förderern
und Hörern – hoffentlich bist Du dabei!

Kampf dem Dudelfunk

Geschrieben von am 11. September 2009 in Live, Sonstiges | Im Moment keine Kommentare.

SPIEGEL online stellt fünf Campusradios vor – und das mitten in den Semesterferien. Radio Q ist leider nicht dabei, aber die vorgestellten Probleme klingen doch sehr bekannt.

In Einzelporträts gibt es unter anderem was über die Kollegen aus Dortmund und Köln.

Christoph Tiemann mit eigener Serie bei WDR5

Geschrieben von am 23. August 2009 in Jobs & Karriere, Live, Personalien | Im Moment keine Kommentare.

Sprüche klopfen kann jeder. Noch besser ist es, wenn man weiß, was man in den Mund nimmt. Sprichworte, Modewörter, Slang und Redensarten sind manchmal voller Überraschungen! Der Kabarettist und Hörfunkautor aus Münster ist unser Mann für alle Rätsel der Sprache. Christoph Tiemann verfolgt die Spuren von Worten und Sprüchen und wird sie genüsslich entflechten.

Zu hören jeden Montag in der WDR5 LebensArt – ab 15:05 Uhr.
Oder als Podcast, abzurufen auch hier.

Das WDR-Kabarettfest mit Lisa Feller

Geschrieben von am 20. August 2009 in Jobs & Karriere, Live, Personalien | Im Moment keine Kommentare.

Das WDR-Kabarettfest in Bocholt

Kabarett, Nonsens, Satire und musikalische Unterhaltung – beim WDR-Kabarettfest in der Alten Molkerei präsentiert Moderator Hennes Bender ein Kleinkunst-Programm der Sonderklasse. Mit dabei ist auch Radio-Q-Urgestein Lisa Feller, laut WDR 5 “die kongeniale Partnerin von Jürgen Vogel in der TV-Serie Schillerstraße! Die Stärke der blond-gelockten Improvisations-Artistin aus Münster ist ihre unglaubliche Spontaneität.” Außerdem treten auf: Frank Goosen, Peter Zudeick und Matthias Reuter.
Sendung: Samstag, 12. September, 16:05-18:00 WDR 5

Radio Q – eine Hassliebe

Geschrieben von am 7. August 2009 in 10 Jahre Radio Q, Live, Neues von Radio Q, Vitamin Q | Im Moment keine Kommentare.

Ex-Radio-Q-li Lisa Feller will in die “Schillerstraße” ziehen

Geschrieben von am 20. December 2008 in Jobs & Karriere, Live, Personalien | Im Moment keine Kommentare.

In der Sat.1-“Schillerstraße” steht eine Wohnung frei, die heiß begehrt ist. Schauspieler Jürgen (Vogel), Polizist Oliver (Welke) und Kindergärtnerin Lisa (Feller) kommen zur Wohnungsbesichtigung und sind begeistert. Die drei legen sich voll ins Zeug, um Hausbesitzerin Ilka (Bessin) zu gefallen und sich als Nachmieter zu empfehlen. Die Vorauswahl, wer der neue Mieter wird, treffen die beiden Nachbarn Maddin (Schneider) und Oliver (Pocher).

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Deutschen Comedy-Preis und der Rose d’Or, verkauft in mittlerweile knapp 20 Länder – mit solchen Erfolgen verabschiedete sich die legendäre “Schillerstraße” Mitte 2007 in die Kreativpause. Am Freitag, 30. Januar 2009, 20.15 Uhr in Sat.1 kehrt die erfolgreiche Impro-Comedy auf den Bildschirm zurück – mit Jürgen Vogel als neuem Hauptmieter und damit Mittelpunkt der Show. Der Schauspieler, der seine Comedy-Kompetenz in zahlreichen Filmen, wie z.B. in dem Kinohit “Keinohrhasen”; unter Beweis gestellt hat, bringt nicht nur frischen Wind, sondern auch neue Gesichter in die “Schillerstraße”.

So zum Beispiel Lisa Feller, die sich gleich in der ersten Folge ebenfalls als Nachmieterin der Wohnung bei der Hausbesitzerin bewirbt. Von 1997 bis 2001 moderierte Lisa bei UNfunk und dem Nachfolger Q 90,9 in Münster. Sie spielt im Improvisationstheater Placebo mit und tritt als Solokünstlerin auf, etwa im Quatsch Comedy Club in Berlin, in der WDR-2-Zugabe, WDR Fun(k)haus und bei RTL. Als Walk-Act unterhält sie das Publikum, unter anderem auf den Kreuzfahrtschiffen der AIDA.

Bei der “Schillerstraße” sind ansonsten u.a. Bernhard Hoëcker, Dieter Nuhr und Tetje Mierendorf dabei. Das Prinzip der Sendung bleibt gleich: eine Bühne, eine Handvoll Comedians – und kein Drehbuch! Auf der Basis eines einfachen Grundplots agierend, erhalten die Comedians einzeln per Knopf im Ohr Anweisungen von der Spielleiterin und Erfinderin des Formates, Maike Tatzig. Die Zuschauer sind über Einblendungen eingeweiht, die übrigen Mitspieler jedoch ahnungslos.

Start: Freitag, 30. Januar 2009, 20.15 Uhr SAT.1

Radio Q bis mindestens 2011 on air

Geschrieben von am 7. June 2008 in Live, Neues von Radio Q | Im Moment keine Kommentare.

Der Lizenzantrag bei der Landesanstalt für Medien NRW im Oktober 2007 wurde zum zweiten Mal verlängert, so dass Radio Q mindestens bis 2011, also bis zu seinem 12. Geburtstag, senden darf.

Push the Button

Geschrieben von am 10. March 2008 in Live, Neues von Radio Q | Im Moment 3 Kommentare.

Radio Q on air.JPG

Die Älteren unter den Q-Alumni werden sich erinnern: Radio Q, das war mal das Campusradio für Münster.

Nur für Münster.

Jaha, es gab tatsächlich Zeiten, als die 103.9 in Steinfurt noch nicht mit 500 Watt Sendeleistung guter Musik ™ beschallt wurde.

Bereits seit den frühen Sendestunden des Hochschulrundfunks in Münster stand der Plan im Raum, auch die Fachhochschule Münster/Abteilung Steinfurt mit Sitz in Burgsteinfurt in das Sendegebiet einzupflegen.

Bis die Frequenz zugeteilt und ausgemessen, eine Sendelizenz ausgestellt und ein Sendemast errichtet wurde, sollten allerdings noch sieben (!) Jahre vergehen, bis dann – endlich – am 27. September 2006 im Rahmen der Fachhochschul-Informationstage und im Beisein von FH-Rektor Prof. Dr. Klaus Niederdrenk und NRW-Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart der (nicht nur sprichwörtliche) rote Knopf gedrückt werden konnte. “Hallo, Steinfurt!”, hieß es da. Der erste Song auf dem Steinfurter Äther war übrigens Ben Folds mit Rockin’ the Suburbs.

Für alle, die dieses Jahrhundertevent verpasst haben, bietet die moderne Technik (“Video”) heutzutage faszinierende Möglichkeiten der Retrospektive. In den folgenden zwei Bewegtbildbeiträgen darf nun nachverfolgt werden, wie der neue Sendeweg feierlich eröffnet wurde. Auch ein Fotoset ist vorhanden. Viel Spaß.

Grußworte von Rektor Niederdrenk, Minister Pinkwart und Jan Thies, damals Vorsitzender des Hochschulrundfunk Münster e. V.:

Und schließlich die feierliche Sendeerweiterung per Druck auf den roten Buzzer:

Und so war es denn offiziell und unter Konfettiregen (sehr empfehlenswertes Fabrikat, übrigens) abgesegnet: Radio Q. Campusradio für Münster und Steinfurt.

Radio Q Konfetti.JPG