April 2007

Newsletter 2/2007

Geschrieben von am 27. April 2007 in Neues vom Vorstand | Im Moment keine Kommentare.

.:: Mitgliedsbeiträge: Nach der letzten Mail an die „Zahlungsunwilligen“ hat sich die Anzahl derer, die den Beitrag für 2006 noch nicht gezahlt hatte, etwas reduziert. Es sind aber immer noch rund ein Dutzend Mitglieder, die sich verweigern. Wir bitten abermals inständig darum, den Beitrag für die Jahre 2006 und 2007 in Höhe von jeweils 12 Euro, also zusammen 24 Euro, auf das folgende Konto zu überweisen:
Kontoinhaber: Freunde und Förderer von Radio Q e.V.
Kontonummer: 443903
BLZ 40050150.
Da wir inzwischen gemeinnützig sind, können wir für Spenden – gerne großzügig – auch Spendenquittungen ausstellen. Für alle, die dankenswerterweise eine Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag erteilt haben, sei angekündigt, dass wir in den nächsten 14 Tagen den Beitrag für 2007 einziehen werden.

.:: Treffen der Ehemaligen in Münster: Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder ein Treffen der Ehemaligen in Münster geben. Am Rande des Treffens wird es auch eine Mitgliederversammlung geben. Aktuell arbeitet der Vorstand an einem entsprechenden Programm. Sobald dies und ein Termin stehen, werden wir euch natürlich direkt über diesen Weg informieren.

.:: Erstes institutionelles Mitglied: Herzlich willkommen! Das Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der Uni ist seit kurzem Mitglied im Förderverein. Damit ist das IfK das erste institutionelle Mitglied. Zurzeit ist auch das Studentenwerk Münster angefragt. Eine Entscheidung steht noch aus.

.:: Studiengebühren an der Uni Münster: Jetzt also doch! Ab dem Wintersemester 2007/2008 müssen die Studierenden der Uni Münster Studiengebühren in Höhe von 275 Euro pro Semester zahlen. Die Entscheidung fiel in einer Senatssitzung der Universität. Radio Q war natürlich wieder live dabei. Dominik Osterholt bloggte über den aktuellen Verlauf der Sitzung online und Stefan Musholt berichtete von dort im Rahmen einer fast vierstündigen Sondersendung. Alles zum Nachlesen.

.:: Erste NRW-weite Workshops: Der Dachverband CampusRadios NRW e.V. hat zum ersten mal NRW-weite Workshops für Campusradio-Mitarbeiter organisiert. Finanziell gefördert von der Landesanstalt für Medien NRW werden im Mai und Juni vier Workshops zu den Themen „Aircheck“, „virales Marketing“, „Podcast“ und „Jingle-Produktion“ angeboten. Besonders erfreulich: Zwei der vier Referenten kommen aus Münster. Das zeigt, welch hohen Stellenwert Radio Q im Verbund der NRW-Campusradios hat. Werden die Workshops von allen gut angenommen, wird es im Wintersemester sicher weitere geben.
Habt ihr Ideen oder gar das „Know-How“ für einen Workshop? Dann meldet euch doch bitte bei Jörg (joerg.wischinski@radioq.de). Der Dachverband zahlt auch mindestens eine Aufwandsentschädigung…

.:: Radio Q goes Rheine: Bereits zum dritten Mail veranstaltet Radio Q in diesem Jahr wieder ein Mitarbeiterwochenende. Dazu ziehen wir uns stilvoll in eine alte Villa in Rheine-Mesum zurück. 50 Mitarbeiter haben die Möglichkeit sich in 10 Workshops fortzubilden und die Truppe noch besser kennen zu lernen. Auf das auch die neuen bald vom Radiovirus infiziert sind! Auch für diese Workshops freuen wir uns auf die Mitwirkung von Ehemaligen.

save the date: radio-tag 2007

Geschrieben von am 23. April 2007 in Vitamin Q | Im Moment keine Kommentare.

Alle Ehemaligen und noch werdenden Ehemaligen und interessierte Mitarbeiter von Radio Q, Q 90.9 und UNfunk…

hergehört!

Weil die ganze Geschichte schon langsam Form annimmt, hier mal eine Ankündigung, was wir als Fördervereinsvorstand zusammen mit einigen Q’lis so die ganze Zeit ausbrühten:

Wir wollen dieses Jahr im Oktober (Termin ist noch nicht ganz bestätigt) das Ehemaligentreffen etwas ausbauen und inhaltlich stärker machen. Ziel ist, mit einem Radio-Tag sowohl den Nachwuchs als auch die Ehemaligen etwas mehr einzubinden; und außerdem interessierten Nachwuchs einzuladen, um Radio Q und seine Möglichkeiten zu präsentieren.

Inhaltlich wird es wohl zwei Podiumsrunden geben (so der Plan bis jetzt, Änderungen vorbehalten):

Eine Runde zum Berufsweg in Richtung der Öffentlich-Rechtlichen, da können wir mittlerweile einige Sender aufweisen (WDR, NDR, Hess.Rundfunk, ZDF, SWR usw.). Hier ginge es dann m.E. eher so um Berufsberatung – wir erinnern uns alle, wie schwer die berufliche Entwicklung vorherplanbar war und wie dankbar wir für Hinweise waren…

Die zweite Runde geht so in Richtung Web 2.0 und inwieweit das den Journalismus verändert – auch hier haben wir sicher einige Mitarbeiter und Ehemalige aufzubieten, die einen sinnvollen Beitrag leisten können (Achtung, die Herrschaften sind noch nicht angefragt). Außerdem ist das IfK inzwischen Mitglied im Verein und borgt uns vielleicht für einen Nachmittag den Prof. Neuberger… 😉

Soweit erstmal die grobe Vorstellung, was wir vorbereiten. Ich schreib’ das hier nun auch gerade deswegen rein, weil wir – ganz zweinullig – natürlich auch die Gelegenheit zur Diskussion geben wollen. Gibt es Anregungen, Vorschläge, Bemerkungen? Dann werft sie unter Kommentare ein…

Ich hoffe, ich hab jetzt inhaltlich nicht zu weit vorgegriffen. Den festen Termin kommunizieren wir demnächst hier!

guten tag

Geschrieben von am 22. April 2007 in Neues vom Vorstand | Im Moment 3 Kommentare.

Hallo zusammen, dann sag ich auch mal Guten Tag. Guten Tag.

Ist es eigentlich erlaubt, hier Namen von Mitgliedern zu veröffentlichen, die ihren Mitgliedsbeitrag noch immer nicht – trotz mehrfacher Mahnungen – bezahlt haben? Okay, okay, das geht vermutlich zu weit, aber vielleicht versteht ja der ein oder andere den Hinweis. Die Konto-Daten gibt es gern auf Mail-Nachfrage.

Ich habe gerade noch einen Eintrag in der Xing-Gruppe gemacht und den Link zu diesem Fördervereinsblog reingeschrieben. Vielleicht sagt einfach jeder Mal, der vorbeischaut, mit einem kleinen Kommentar Guten Tag.

Dann wird es vielleicht auch einer 😉

Beste Grüße

Peter

Redaktionsvolontariat beim Hessischen Rundfunk

Geschrieben von am 20. April 2007 in Jobs & Karriere | Im Moment keine Kommentare.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 30. Mai!

Auszug von der Homepage:

Die Journalistenausbildung erfolgt beim Hessischen Rundfunk in Form eines Volontariats. Die Volontäre werden bimedial, also sowohl beim Fernsehen als auch beim Hörfunk ausgebildet. Darüber hinaus erfolgt eine Grundausbildung im Online-Bereich. Der Ausbildungsschwerpunkt im letzten halben Jahr des Volontariats liegt in dem von Ihnen gewählten Stammbereich (siehe unten). Dieser muss bereits bei der Bewerbung angegeben werden.

Während des ersten Ausbildungsjahres durchlaufen die Volontäre nach der Einführung in den Stammbereich verschiedene Redaktionen (Pflicht- und Wahlstationen) sowohl beim Hörfunk als auch beim Fernsehen, in denen sie alle wesentlichen journalistischen Tätigkeiten praktisch kennen lernen. Im ersten Jahr absolvieren die Volontäre zudem journalistische Seminare mit einer Gesamtdauer von vier Monaten. Außerdem erhalten sie Einzelunterricht im Sprechen vor Mikrofon und Kamera.

Voraussetzungen
* Abgeschlossenes Hochschulstudium zu Beginn des Volontariats
* Journalistisches Talent und Neigung
* Journalistische Grunderfahrungen (Nachweis durch journalistische Arbeitsproben)
* Gut entwickeltes Urteilsvermögen und Verantwortungsbewusstsein
* Vermittlungsfähigkeit und -bereitschaft
* Überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
* Sehr gute Ausdrucksfähigkeit, Sprachgewandtheit
* Für das Medium geeignete Stimme

Bewerbungsschreiben mit Angabe des gewählten Stammbereichs, Lebenslauf, Studienbescheinigung oder Hochschulzeugnis, Abiturzeugnis, Praktikumsnachweise sowie journalistische Arbeitsproben: Aussagefähige journalistische Arbeitsproben eigener Wahl insbesondere aus dem Bereich, für den Sie sich bewerben, die möglichst veröffentlicht wurden (Beiträge auf Bild- und Tonträgern sowie Kopien von Printveröffentlichungen).

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung nur einen Stammbereich an. Folgende Stammbereiche stehen 2008 zur Wahl:
* Hörfunk Welle hr1
* Hörfunk Welle hr2
* Hörfunk Welle You FM
* Hörfunk Welle hr4
* Hörfunk Welle hr-info
* Hörfunk Aktuelle Information
* Fernsehen

Einstellungstermin für alle o.g. Volontariate: 1. März 2008.
Bewerbungszeitraum: vom 1. Februar 2007 bis spätestens 31. Mai 2007 (Datum des Poststempels).

Auswahlverfahren:
Die Vorauswahl erfolgt auf Basis der Bewerbungsunterlagen einschließlich der Arbeitsproben. Mit den ausgewählten Bewerberinnen und Bewerbern werden Vorstellungsgespräche geführt. Danach erfolgt die Entscheidung zur Besetzung der Volontariate.
Der Hessische Rundfunk übernimmt keine Verpflichtung dafür, die Volontäre nach ihrer Ausbildung weiterzubeschäftigen.

VolontärInnen erhalten zurzeit folgende Vergütung:
* 1.333,00 Euro im ersten Halbjahr
* 1.427,00 Euro im zweiten Halbjahr
* 1.521,00 Euro im dritten Halbjahr

Postadresse auf der Homepage.

Endlich ist es Online

Geschrieben von am 19. April 2007 in Neues vom Vorstand | Im Moment keine Kommentare.

Hier ist es, von vielen gewünscht, von einigen gefordert, von manchen gefürchtet. Die Bismarckallee 3 ist jetzt online. Und so ein Blog lebt vom Mitmachen. Also schreibt alle ganz kräftig eure Nachrichten hier hinein.

Viel Spaß beim schreiben, lesen, networken